Osterferien

Pfingstferien

Sommerferien

Herbstferien

Juist - Urlaub auf dem Töwerland

"Töwerland“ nennen die Juister ihre schöne Nordseeinsel. Das heißt „Zauberland“ auf Plattdeutsch.

Juist kann die Fähre nur bei Flut anlaufen, sodass es auch in der Hochsaison maximal zwei Verbindungen gibt. Die Überfahrt mit der Fähre ist der ideale Start für einen Urlaub im „Töwerland. Nach einer Stunde frischer Nordseebrise, Möwenrufen und Wellenrauschen hat jeder den Alltag hinter sich gelassen.
Juist ist eine autofreie Insel. Das heißt: keine Ampeln, keine Staus, keine Abgase, keine Motorenlärm. Nur Nordseerauschen. Kinder haben Platz zum Spielen und Herumrennen, ohne dass sich die Eltern Sorgen machen müssen.
Die weiten Strände auf der Nordseite der Insel scheinen besonders bei Ebbe unendlich zu sein. In den Juist bunten Strandkörben lässt es sich herrlich entspannen. Zu jeder Jahreszeit lohnen sich lange Spaziergänge: Der kräftige Seewind, der an manchen Tagen den feinen Sand wie einen Schleier über den Boden weht, pustet den Kopf frei und versorgt die Atemwege mit gesunder salzhaltiger Luft. Dazu das Wellenrauschen – so muss Nordseeurlaub sein!
Auf der Südseite der Insel liegt hinter den Salzwiesen das Wattenmeer, Unesco-Weltnaturerbe und Nationalpark. Ein riesiger Organismus, der pausenlos die Umwelt reinigt und unzähligen Tieren Lebensräume bietet. Ein echtes Highlight ist eine Wattwanderung. Das besondere Licht im Watt zaubert stimmungsvolle Bilder.
Im Sommer sieht man mit etwas Glück kleine Robben am Strand. Dann heißt es: Abstand halten und aus der Ferne bewundern, damit sie nicht fl üchten. Ihre Mütter sind nur beim Fischen, sie kümmern sich schon.

Ein Highlight für Erwachsene und Kinder sind Bootstouren zu den Seehundbänken vor der Insel. Im Winter bringen die Kegelrobben dort ihre Jungen zur Welt. Ganz aus der Nähe zu bewundern sind die Rehe der Insel, die kaum Scheu zeigen. Vielleicht auch deshalb, weil auf Juist für Hunde überall Leinenpflicht besteht, um Zugvögel und andere Tiere vor Stress
zu schützen. In der Ausstellung im Nationalpark-Haus und bei Natur-Touren erfährt man mehr über die Tierwelt.


Tolle Nordseeferien mit viel Lernstoff über Natur und Umwelt, Spiel und Spaß am riesig weiten schönsten Strand der Welt. Erholung in gesunder Nordseeluft zur Stärkung der Abwehrkräfte! Eine gute Unterkunft und leckeres Essen! Zum Haus gehören
ein Tischtennis-Kicker-Raum, eine große, von Dünen umgebene Spielkogge, ein Grillplatz und ein Volleyballnetz am Strand.
Der kurze Weg über die Düne an die offene Nordsee lassen den Aufenthalt zum unvergesslichen Abenteuer werden.

Seeferienheim Juist

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ferien- und Freizeitdienst (Kinder- und Jugendreiseveranstalter des ev. Kirchenkreises Dortmund, Lünen und Selm)